Was sind deine Gedanken? Und was bist du nicht?

Was sind deine Gedanken? Und was bist du nicht?

Deine Gedanken können dich nur beeinflussen, wenn du dich mit ihnen identifizierst.

Somit sind es „nur“ Gedanken, die kommen und gehen. Sie sind wie Wolken am Himmel.

Sie können nur bestehen bleiben, wenn du Ihnen deine Aufmerksamkeit schenkst oder ihnen einen Wert, einen Sinn gibst. Damit stärkst Du sie und hältst sie am Leben.

Gibst du Ihnen nicht deine Energie ( Aufmerksamkeit, Wert ), verschwinden sie einfach wieder und können dich in keinster Weise beeinflussen. Sie tangieren dich kaum …

Du bist der Himmel, der Raum, die Präsenz … immer gleich. Deine Gedanken sind Wolken … sie stören den Himmel nicht. Sie können kommen und gehen. Der Himmel ist immer da, unveränderlich. Der Himmel „ist“ … mit und ohne Wolken. Die Wolken können nicht ohne Himmel sein. Aber der Himmel KANN ohne Wolken SEIN.

Also lass die Gedanken kommen und gehen. Sie tun nichts, wenn du kein Interesse an Ihnen hast. Und wenn du kein Interesse mehr an ihnen hast und sie nicht verstärkst, indem du Ihnen deine Aufmerksamkeit schenkst, können sie auch nicht zu einer Erfahrung für dich werden.

Wenn du bei dir bleibst, bei deiner KLARHEIT, können Gedanken und Zweifel kommen. Aber sie haben keinerlei Einfluss mehr auf Dich. So wie die Wolken keinen Einfluss auf den Himmel haben!

Du wirst dir immer klarer darüber, wer oder was du nicht bist…. Keine Person, nichts persönliches. Das ist ein Kostüm. Und dieses Kostüm kannst du ändern, jeder Zeit …

So wie du ein Konzept hast, von dem, wer oder du was du bist bzw. denkst zu sein. Dieses Konzept kannst du ändern und „anpassen“. Das alles sind auch nur Wolken ( Gedanken – Konzepte ) am Himmel … im Raum, der du bist. Der Raum des SEIN … der Raum deines ICH BIN.

Dieser Raum, diese Präsenz gibt keine Energie / Aufmerksamkeit in äußerliche, veränderbare Dinge.

Dort gibt es keine Dualität … und damit keine Bewertung.

Wenn du in deiner Präsenz bleibst … wenn du deine Präsenz bist, kommst du in den Bereich ohne Dualität. Wenn du dir immer mehr und mehr, immer häufiger und länger dieser Präsenz bewusst bist, spürst du, sie ist immer hier … unveränderlich.

IST – heit … BEWUSST – heit // IST – sein … BEWUSST – sein

Die physikalische Reise ist für den physikalischen Körper. Die energetische Reise ist für den energetischen „Körper“ … sie ist die Reise des Bewusstseins, die Reise deines Selbst.

Das ist der Raum, die Präsenz, die man pures, reines Bewusstsein nennt. Das bist du!

Je mehr du da rein fühlst ( nicht rein denken ) desto mehr merkst du, dass es sich ganz natürlich anfühlt. Das ist deine „Göttlichkeit“ … dein Christusbewusstsein…

Das ist „Nichts“, weil … Es „ist“ einfach!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s